Startschuss

Dezember 2018 • v0.10

Web


Der neue Editor


Nach einem Jahr Entwicklung ist der neue Oditor endlich fertig. Ein überarbeitetes Design, modernerer Komponenten und Datensparsamkeit führt zu einem schnellen und multifunktionalem Editor, der in jedem Browser benutzt werden kann.


Die überarbeitete Version hat einen Geschwindigkeit Boost bekommen und viele nützliche Features. Die größte Neuerung sind die Container. Basierend auf Docker sind sie schnell erstellt und gestartet. Dadurch wird es möglich Skripte, aber auch ganze Webseiten ohne den Browser zu verlassen zu testen. Dank dem integriertem Terminal ist es auch möglich eigene Programme zu installieren und auszuführen.


Neben den schon bestehenden Verbindungen wie FTP oder SFTP wurden Remote Verbindungen hinzugefügt. Jetzt kann man seine Projekte auf Drittanbietern speichern wie zum Beispiel NextCloud, OneDrive oder DropBox und im Editor bearbeiten.


Der Fokus liegt neben dem bequemen Programmieren und der überarbeiteten Geschwindigkeit auf dem Datenschutz. Neben der Datensparsamkeit - nur eine E-Mail-Adresse - wird auf Verschlüsselung gesetzt. Zugangsdaten und AuthToken werden verschlüsselt gespeichert, die nur in einer aktiven Session entschlüsselt werden können.